Team

Mag. Nina Lux

Geboren wurde ich 1985 in Steyr. Von Kindheit an fühlte ich mich zu den Tieren besonders hingezogen. Mit sechs Jahren begann ich mit dem Reiten. Im Juli 2000 trat mein erstes Pferd Coreolano in mein Leben. In der Zeit von 1999 bis 2006 durfte ich im Austrian Horse Center bei Reinhard Mantler die Philosophie und Trainingsmethode des Natural Horsemanships erlernen. In der Grundausbildung meines ersten Pferdes unterstützte mich Markus Duscher mit großem Einsatz. Es folgten viele Fortbildungen im In- und Ausland zum Thema Pferdeausbildung. Vom Reitunterricht in der engl. Reitweise, über Natural Horsemanship und dem Westernreiten in meiner Jugendzeit führte mich die Reise weiter zu Trainern die mich in meiner Leidenschaft der Freiarbeit sehr inspirierten. An dieser Stelle danke ich Honza Blaha, Susanne Lohas und Klaus Ferdinand Hempfling. Durch mein Studium der Veterinärmedizin interessierte ich mich aber auch immer mehr für die Biomechanik des Pferdes und eine Reiterei die dem Pferde dienen solle. Die Reiterei sollte doch niemals auf Kosten der Pferdgesundheit gehen. So orientierte ich mich weiter in Richtung klassischer Dressurausbildung und lernte Kay Eva Jagla kennen. Ein kleiner Exkurs in die neu aufkommende Turnierszene des Working Equitation faszinierte mich alsbald ebenso. So kam ich in Kontakt mit der lieben Angelika Graf. Die Philosophie der angewandten Reiterei fasziniert mich noch immer, wobei nun weniger die Ausbildung eines Turnierpferdes bei mir im Vordergrund steht. Einen ganz besonderen Einfluss auf meine heutigen Erkenntnisse verdanke ich meiner Lehrerin Sabine Oettel. Sie fördert mich nun schon seit 2016 und ich bin für jeden einzelnen Moment unbeschreiblich dankbar. Zu guter letzt möchte ich noch Hanna Engström und Christofer Dahlgren anführen welche mich auf ihre ganz besonders individuelle Art und Weise sehr stark inspirieren und Manolo Mendez der für mich das verkörpert was das Ziel von aller Pferdeausbildung sein sollte. Manolo verbindet Körperarbeit/Physiotherapie mit einer wunderschönen einfühlsamen Pferdearbeit. 

 

Mittlerweile unterichte ich seit 16 Jahren. Pferde und Menschen einander näher zu bringen ist mir ein großes Anliegen. Besonderes Augenmerk lege ich auf faire und gesunderhaltende Ausbildungswege.

 

Als Tierärztin folge ich ebenso ganzheitlichen Wegen. Mein Studium der Veterinärmedizin schloss ich 2010 in Wien ab. Danach war ich als Assistenztierärztin in diversen Tierarztpraxen in Österreich und Deutschland tätig. Im Jahr 2012 gründete ich meine mobile Ganzheitliche Pferdepraxis. Seit 1. Juni 2015 stehen auch Praxisräumlichkeiten in Kirchdorf an der Krems zur Verfügung, sodass neben der bisherigen mobilen Pferdepraxis auch Kleintiere bestens ganzheitlich betreut werden können. 

 

Meine Zusatzqualifikationen im Bereich der Komplementärmedizin habe ich durch diverse Fortbildungen, zum Teil schon während des Studiums, erworben. Mein Schwerpunkt liegt mittlerweile in der manuellen und rehabilitativen Medizin bei Hund und Pferd.

 

Gerne gebe ich mein Wissen an interessierte Tierbesitzer weiter und unterstütze ihre Lieblinge beim Gesundbleiben bzw. Gesundwerden!

 

 

 

Samantha Weiß

Tierarzthelferin

 

 

 

 

 

Samantha ist die gute Seele im Hintergrund. Sie koordiniert die Termine, die ZSE und alle wichtigen Bürotätigkeiten. Auch bei der Behandlung unserer Kleintierpatienten ist sie eine unverzichtbare Unterstützung. Liebe Zungen behaupten sie sei die Katzenflüsterin der Praxis;) In ihrer Freizeit verbringt sie gerne Zeit mit ihrer Familie zu der auch der hübsche Friese Jan gehört.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mirjam Scheiber

Tierarzthelferin, Bewegungstraining